Am Tag der Arbeit noch einmal so richtig arbeiten gehen - die Säntisabfahrt hat es jeweils in sich. Bereits zum zweiten Mal fährt der SCA am 1. Mai nach Urnäsch. Dort lösen die Teilnehmenden (Caroline, Irène, Adi, Sylvain, Marco und Roger) ein „Rondom“ - auf deutsch „Säntisrundfahrt“, welches das Posti zur Schwägalp, von dort die Säntisbahn auf den Gipfel und den Zug (inkl. Schienenersatzverkehr) von Wasserauen zurück nach Urnäsch beinhaltet.

Dazwischen enthalten ist ausgehend vom Berggasthaus Alter Säntis eine Abfahrt über 1300 Höhenmeter durch 5 Schneearten (Pulver, Nass, Bruchharst, Hartschnee und Stein) über 4 Steilhänge (Gross Schnee/Chalbersäntis, Wagenlücke, Männercouloir und Leiterfeld) mit 3 Gastro-„Erlebnissen“ (dem Kafi im Säntis-Gipfelrestaurant, dem traditionellem Apéro oberhalb des Mesmer und der wohlverdienten Rast im Restaurant am Seealpsee) und alles bei schönstem Wetter, in einer friedlichen Atmosphäre, die so sehr im Kontrast zu den sonstigen Ereignissen an diesem Tag steht. Eine Erfahrung, die Lust macht auf mehr und die Hoffnung stärkt, dass das nächste Skierlebnis nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt.Der Säntis auf jeden Fall erwartet uns wieder im nächsten Frühling. (rg)

2009-Säntis
2009-Säntis
2009-Säntis
2009-Säntis
2009-Säntis
2009-Säntis
2009-Säntis
2009-Säntis
2009-Säntis
2009-Säntis
2009-Säntis
2009-Säntis
2009-Säntis
2009-Säntis
2009-Säntis
2009-Säntis
2009-Säntis
2009-Säntis
2009-Säntis
2009-Säntis
2009-Säntis
2009-Säntis